Was macht eine Patenschaft beim MFB so besonders?

Unsere Patenschaften sind persönlich, d.h. Sie haben die Möglichkeit zum schriftlichen Kontakt mit Ihrem Patenkind durch individuelle Briefe, die aus Datenschutzgründen immer über das Missionswerk versandt werden. Auf Wunsch werden Ihre Briefe von uns übersetzt. So erfahren Sie mehr aus seinem täglichen Leben, der Familie und den Lebensumständen.

Außerdem erhalten Sie konkrete Informationen über die Fortschritte beim Schulbesuch, die Schulnoten und auch welche Aufgaben das Kind zu Hause zu erledigen hat.

Für Interessierte (vorausgesetzt, es kommt eine Reisegruppe von ca. 10 Personen zustande) bieten wir auch die Gelegenheit einer Studien- und Begegnungsreise zu ihrem Paten / ihrer Patin an.

Ihre Spende kommt direkt bei ihrem Patenkind an. Ihr monatlicher Beitrag von 30-38 Euro ist eine sehr große Hilfe für Ihr Patenkind. Er ermöglicht den kostenpflichtigen Schulbesuch, eine gute medizinische Versorgung im Krankheitsfall, die Unterbringung im Internat der Schule und eine liebevolle Betreuung und Beratung des Patenkindes in der Schule und seinem Zuhause durch einen christlichen und gut ausgebildeten Sozialarbeiter. Sie können auch der (Pflege)Familie gezielt Geld für besondere Projekte und Bedürfnisse zukommen lassen.

Dies sind nur einige der Gründe, die eine Kinder- oder Seniorenpatenschaft beim MFB so sinnvoll macht.